Punkteteilung in Winterthur

Der Start in die Partie in Winterthur gelang den Thunerinnen sehr gut. Nach einer ersten defensiv sehr starken Halbzeit sah es lange so aus, als ob die Partie schon entschieden war. Doch schon kurz vor der Pausensirene drehte Yellow auf und konnte mit 9:13 den Abstand bei einem vier Tore Rückstand halten.

Nach dem Seitenwechsel war auch das Team von Thun wie ausgewechselt. Zu viele Fehlwürfe und technische Fehler ermöglichten Yellow in der 38. Minute auf 16:16 gleich zu ziehen. Von da an war die Spannung im Spiel wieder zurück. Das Kopf-an-Kopf-Rennen nahm erst in der 50. Minute ein Ende, als Thun es schaffte mit 3 Toren davonzuziehen. Doch leider konnte Thun den Vorsprung nicht weiter ausbauen. Erneut gelang es Winterthur aufzuholen. Zur Schlusssirene war der Ball zwar noch in Thuner Hand, doch es sollte beim 28:28 bleiben.

Nun ist die Hauptrunde für Thun beendet. Für die Finalrunde konnte sich die Equipe in dieser Saison nicht qualifizieren. Als nächstes steht für die Thunerinnen also die Abstiegsrunde an.

Da in beiden Ligen (SPL1 und SPL2) noch Hauptrundenspiele Corona-bedingt nachgeholt werden müssen, folgt der Spielplan noch.

Rotweiss Thun: Peronino (6 Paraden), Kuslys (7 Paraden), Wegmüller (7), Gerber Nora, Lehmann (1), Kaeslin (5), Hostettler, Gerber Nina, Strupler, Zürni (3), Lauper (6), Eberhart (1), Schmied (4), Siegenthaler (1)

Yellow Winterthur: Mützenberg (8 Paraden), Rossignoli (4 Paraden), Vasic (8), Bölsterli, Makar (1), Von Arx, Grozdanvoska (8), Feller (2), Albrecht (1), Mössner, Kratz, Rusert (3), Husmann (1), Abramowicz (4)

Bild: Dimitri Costa

Leave a comment

Melde dich an

Bleibe auf dem Laufenden. Abonniere den DHB Rotweiss Thun Newsletter und erlebe unseren Verein hautnah.