Knappe Niederlage in Kreuzlingen

Das Spiel zwischen dem HSC Kreuzlingen und dem DHB Rotweiss Thun blieb bis in die letzten Sekunden spannend. Knapp muss Rotweiss Thun aber wieder eine Niederlage einstecken. Mit einer 30:29 Niederlage startet das Team um Szymanski in die Rückrunde.

Die ersten Minuten gelangen dem Thuner Team nicht. Man sah, dass die Thunerinnen eine lange Car-Fahrt hinter sich hatten. Schon früh zog der Cheftrainer beim Spielstand 7:3 sein Teamtimeout. Ein Weckruf für die Thuner Spielerinnen. Es musste sich etwas ändern. Mit einer offensiveren Deckung fand Thun den Weg zurück ins Spiel. Eine kleine Differenz blieb aber bis zur Pause (16:12).

Kreuzlingen schaffte es fast über die ganze Spielzeit ihren Vorsprung zu verwalten. Erst durch das Einsetzen der siebten Feldspielerin auf Thuner Seiten wurde das Spiel knapp. In der 56. Minute kam dann der Ausgleich (27:27). Beide Teams schenkten sich in den Schlussminuten nichts mehr. Nach einem Foul kam Kreuzlingen, Sekunden vor Schluss zu einem entscheidenden Penalty. Auch Krupa im Tor konnte die Niederlage nicht mehr abwenden. Endspielstand 30:29 für Kreuzlingen.

Nächsten Samstag gastieren die Berner Gegnerinnen aus Herzogenbuchsee in Thun. Die Punkte des Berner Derbys sollen diesen Samstag im Berner Oberland bleiben!

Bild: HSC Kreuzlingen

Leave a comment

Melde dich an

Bleibe auf dem Laufenden. Abonniere den DHB Rotweiss Thun Newsletter und erlebe unseren Verein hautnah.