Geisterspiel gegen den Leader Brühl

Nach den zwei letzten Heimspielen ohne Publikum, wird es auch am Mittwoch auswärts in St. Gallen keine Zuschauer geben. Rotweiss Thun hofft trotzdem gegen den Tabellenleader zu punkten.

Leider resultierten auch aus dem letzten Spiel gegen den LK Zug knapp keine Punkte. Rotweiss Thun konnte in der zweiten Halbzeit jedoch noch einmal zulegen und ein starkes Handballspiel zeigen. Sie näherten sich den Zugerinnen bis zum Schluss noch auf zwei Tore. Die Spielweise und das Selbstvertrauen dieser zweiten Halbzeit gilt es mit nach St.Gallen zu nehmen. Dort treffen die Thunerinnen auf niemand geringeren als die Tabellenleaderinnen des LC Brühl. Die St. Gallerinnen sind diese Saison nur schwer zu schlagen. Rotweiss Thun war jedoch eine dieser Mannschaften, welchen ein Sieg gegen den LC Brühl gelungen ist. Die beiden letzten Heimspiele dieser Saison in Thun gingen jeweils nur sehr knapp verloren und die Thunerinnen wissen, dass sie auch gegen den LC Brühl Punkte holen können. Somit kann am Mittwoch sicherlich ein kämpferisches und spannendes Spiel erwartet werden. Hopp Rotweiss!

Leave a comment

Melde dich an

Bleibe auf dem Laufenden. Abonniere den DHB Rotweiss Thun Newsletter und erlebe unseren Verein hautnah.